Corridor of Horror

Das erste Projekt, mit selbst aufgenommenen Motion Capture Aufnahmen enstand im Rahmen eines Medienprojekts.Dies war mein erstes Unity-Projekt in 3D. Alle verwendeten Animationen sind im Motion-Capture-Studio der Hochschule Trier selbst aufgenommen. Das Spiel selbst handelt von einer jungen Frau, die Ihre Erinnerungen nochmal durchlebt. Das ausgewählte Level für den Prototypen handelt von einem Besuch im Krankhaus, wo die Großmutter der Protagonistin liegt. Der Spieler besitzt ein besonderes Item, den Kopf der Großmutter, womit er das Böse im Krankenhaus auf Abstand halten kann. Das Gefährliche dabei: jedes mal wenn der Spieler den Kopf der Großmutter benutzt, weiss der Körper der Großmutter, wo der Spieler sich befindet. Der Körper fängt daraufhin sofort an den Spieler zu jagen und greift diesen an, wobei jeder Schlag tödlich ist. Aus diesem Grund muss der Spieler abwägen, wann er den Kopf wirklich benötigt. Ziel ist es, aus dem Krankhaus zu entkommen.

Mein Aufgabenbereich

Die Steuerung und Animation des Hauptcharakters, sowie das Design von Teilen des Levels, fielen in meinen Aufgabenbereich. Als größte Schwierigkeiten in diesem Projekt stellten sich die selbst aufgenommenen Animationen heraus. Diese mussten aufwendig bearbeitet werden, um sie ohne Fehler in Unity verwenden zu können.